Rufen Sie uns jetzt an 0228 76376760
 Rufen Sie uns jetzt an 0228 76376760

Qualifizierung zum Pflegehelfer in der stationären oder ambulanten Alten-/Krankenpflege (VZ/TZ)

Was machen Pflegehelfer?

Pflegehelfer begleiten alte Menschen in allen Bereichen des Alltags. Dazu gehört die Durchführung einer qualifizierten Pflege, wie z. B. Unterstützung beim Waschen, beim Gehen oder beim Anziehen. Aber auch Tätigkeiten wie Gespräche, Hilfe beim Kochen, beim Lesen oder die Begleitung bei Freizeitunternehmungen gehören dazu. Abgerundet wird der Beruf des Pflegehelfers durch die Durchführung bestimmter medizinischer Tätigkeiten.

 

Wen wollen wir ansprechen?

Menschen, die Interesse haben am Umgang und der Versorgung pflegebedürftiger Personen. Dies können Quereinsteiger, Berufsrückkehrer oder Arbeitssuchende sein, unabhängig davon ob sie Berufserfahrung haben.

 

Welche Voraussetzungen braucht man?

Das Interesse, pflegebedürftige alte Menschen im Alltag zu unterstützen. Außerdem die gesundheitliche und persönliche Eignung zur Ausübung des Berufs, sowie die hierfür notwendigen Kenntnisse der deutschen Sprache. Ein Schulabschluss ist nicht notwendig!

 

Was sind die Schwerpunkte der Qualifizierung?

  • Soziale und ethische Grundlagen
  • Rechtliche Grundlagen
  • Mithilfe bei der Tagesgestaltung
  • Grundlagen der Krankheitslehre
  • Mithilfe bei der Pflege alter Menschen
  • Ausgewählte medizinische Tätigkeiten (LG 1 & LG 2)

 

Kursaufbau

  • Alltagsbetreuer nach §§ 43b und 53c SGB XI
  • Pflegehelfer Basiskurs
  • Leistungsgruppe 1 und 2 (LG 1 und LG 2)
  • Praktikum

 

Abschluss

Zertifizierter Pflegehelfer in der stationären oder ambulanten Alten– und Krankenpflege

 

Wo kann man mit dieser Qualifizierung arbeiten?

  • Alten- und Pflegeheime
  • Ambulante Pflegedienste
  • Krankenhäuser
  • Betreutes Wohnen
  • Demenz-WG

 

Wie kann man auf diese Qualifizierung aufbauen

Wenn die individuellen Voraussetzungen vorliegen, dann kann diese Qualifizierung die Grundlage für eine Ausbildung zum 1-jährig oder 3-jährig examinierten Alten- /Krankenpfleger sein.

 

Kosten der Qualifizierung / Förderstellen

Wenn die persönlichen Voraussetzungen erfüllt werden, dann können die Kosten einschl. Material unter anderem von folgenden Stellen gefördert werde (Bildungsgutschein):

  • Jobcenter
  • Bundesagentur für Arbeit
  • Rentenversicherungsträger

 

Selbstzahler können die Kosten auch in bequemen Monatsraten (max. 10) begleichen. Wir erstellen gerne ein individuelles Angebot.

 

Unterrichtszeiten

Vollzeit: Mo. – Fr.: 08:30 – 15:30 Uhr

Teilzeit: Mo. – Fr.: 08:30 – 12:00 Uhr

 

Wann kann ich anfangen und wie lange dauert die Qualifizierung?
Die Qualifizierungsmaßnahme ist modular aufgebaut.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Die Qualifizierungsmaßnahme dauert 6 Monate in Vollzeit bzw. 12 Monate in Teilzeit. Hierin ist ein 4-wöchiges Praktikum enthalten.

  • 800 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten und
  • 160 Praktikumsstunden zu je 60 Minuten
Hier können Sie unseren aktuellen Flyer herunterladen
Qualifizierung zum Pflegehelfer.pdf
PDF-Dokument [231.2 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Horizont Training UG 2015